Skip to main content

Fernseher Test 2016 – LED TV Test und Ratgeber

Was Sie beim Fernseher-Kauf beachten sollten

Wenn der Kauf eines neuen Fernseher ansteht, weiß man oft gar nicht genau welche Funktionen grade aktuell, brauchbar und notwendig sind. Daher haben wir einen kompakten Kaufberater geschaffen, der die aktuelle Lage im TV-Bereich kurz erklärt und die wichtigsten Begriffe erklärt.

Auf der Suche nach einer ganz bestimmten Ausstattung bei den Fernsehern? Dann helfen sicher unsere Quicklinks ->

Platz 1 unter den günstigen 4K (Ultra HD) Einsteigermodellen – Der Samsung UE40KU6079UXZG

Samsung ue40ku6079uxzg

Samsung ue40ku6079uxzg

Den Samsung KU6079 gibt es in verschiendenen Größen. Der Samsung UE40KU6079UXZG ist ein 40 Zoll großer 4K Smart TV mit HDR Unterstützung, der auch hier mit einem Super Preis/Leistungsverhältnis überzeugen kann. Top Ausgestattet bekommt man viel Fernseher für sein Geld

 

 

 

JETZT den Samsung UE40KU6079UXZG direkt bei Amazon anzeigen*

Platz 1 unter den Curved TVs – Der Samsung KU6179

Samsung UE55KU6179UXZG

Samsung UE55KU6179UXZG

Den Samsung KU6179 gibt es bei einer Größe von 55 Zoll, zu einen relativ günstigen Einsteigerpreis. Ein sehr gut ausgestatteter Curved TV mit 4k Auflösung und Smart TV Funktion. Mehr auf unserer Curved TV Test Unterseite.

 

 

 

 

JETZT den Samsung UE40JU6550 direkt bei Amazon anzeigen*

HDR – 4K Einsteigermodell der Samsung UE50KU6079UXZG

Samsung UE50KU6079UXZG

Der Samsung UE50KU6079 ist unter den HDR Fernsehern ein gutes Einsteigermodell. Top Ausgestattet, gibt es eine Menge Fernseher für unter 1000€.

 

JETZT den Samsung UE50KU6079 direkt bei Amazon anzeigen*

Aktuelle Empfehlung 4K Einsteigermodell!

Solides 4K Einsteigermodell Samsung JU6050

ab 629,00 € 949,00 €

40 Zoll
DetailsJETZT ansehen*

Plasma oder LED?

Diese Frage beantwortet sich zum Glück fast selbst. Plasma Fernseher sind so gut wie vom Markt verschwunden. LED Geräte dominieren! Der geringere Stromverbrauch und die deutlich besseren Farbwerte sind nur zwei Vorteile. Hinzu kommt das LED Geräte noch flacher gebaut werden können und so für viele Verbraucher noch attraktiver werden.

Full HD oder Ultra-HD?

Die neuen Fernseher mit Ultra-HD Auflösung kosten in der Regel noch etwas mehr, als die mit Full-HD Auflösung. Aber wie bei fast jeder neuen Technologie werden Ultra-HD Geräte mittlerweile auch schon deutlich günstiger als noch vor einiger Zeit. Trotzdem ist es aktuell noch nicht Notwendig unbedingt ein UHD Gerät zu kaufen. Die Full-HD Auflösung reicht für die meisten TV-Spielfilme und Serien. Konsolenspieler kommen aktuell auch nur selten in den Genuss von 4K Grafiken.

 

Oder doch gleich einen OLED TV?

Mehr auf unserer neu eingerichteten OLED TV Seite

Aus dem Fernseher Test Blog

LG präsentiert OLED-TVs zur Prime Time

LG 55EC930V 139 cm (55 Zoll) Curved OLED Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) - 2

LG Electronics (LG) startet eine neue TV-Werbekampagne für seine mehrfach ausgezeichneten OLED-TV-Geräte. Das Unternehmen nutzt die Prime-Time im TV, um den Zuschauer von der Qualität seiner High-End-Flachbildfernseher zu überzeugen. Für diese Kampagne arbeitet LG mit bekannten deutschen Privatsendern wie RTL, PRO7, Kabel 1, Sport 1, N24, Eurosport oder Sky zusammen. Die Sender werden den neuen […]

Hisense präsentiert UHD-Smart-TVs mit Wuaki.tv-Taste

Aktuelle-News

Hisense kooperiert mit Wuaki.tv. Ab Mai werden die neuen UHD-Smart-TVs des Herstellers mit einer speziellen Taste auf der Fernbedienung ausgeliefert, mit der Nutzer auf Knopfdruck das VoD-Angebot des Streaming-Anbieters aufrufen können. Dazu gehören zahlreiche Filme und Serien in 4K-UHD-Auflösung. Premium-Content in Premium-Qualität Per einfachem Druck auf die Wuaki.tv-Taste, die die Fernbedienungen der neuen Hisense UHD-TVs […]

Panasonic TVs ab sofort mit DAZN-App

Aktuelle-News

Der Sport Streaming-Dienst DAZN ist seit dem 4. Oktober 2016 auf allen Panasonic Smart TVs ab Modelljahr 2014 mit einer eigenen App erreichbar. DAZN bringt eine Vielfalt aktueller Sportereignisse zu attraktiven Konditionen auf den Bildschirm. Der Zuschauer kann jederzeit die aufregendsten Spiele sowie seine Lieblingsteams verfolgen und erhält per Fernbedienung direkten Zugang zu Live-Veranstaltungen. Mit […]

XORO HRS 9198 LAN / HRS 9199 LAN

Quelle: www.xoro.de

Die MAS Elektronik AG,  der deutsche Hersteller von Home Entertainment-Produkten der Marke XORO, bringt mit dem HRS 9198 LAN und HRS 9199 LAN gleich zwei neue TWIN-HD Receiver für den digitalen Satellitenempfang auf dem Markt. Die beiden Receiver sind jeweils umfangreich ausgestattete digitale TWIN Receiver für den Empfang unverschlüsselter Satellitenprogramme in HD- und Standardauflösung. USB-Aufnahme […]

Curved Empfehlung

Samsung UE50KU6079UXZG

596,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJETZT ansehen*

 

OLED für den großen Geldbeutel

LG 55EF9509

2.375,00 € 4.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJETZT ansehen*

Fernseher Test

Der richtige TV für tolles Fernseherlebnis

Hier erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Fernseher Test und auch über die besten Produkte und Angebote, die es hin und wieder gibt. Diese werden von uns stets aktuell gehalten, so dass Sie immer auf dem laufenden sind, wenn es um die Testsieger oder auch ein kurzfristiges Angebot geht. Dabei berücksichtigen wir die Technik, aktuelle Standards und viele weitere Faktoren, die für Sie interessant sein könnten.

Kaufberatung für Fernseher – Wie Sie den richtigen Fernseher kaufen

TVs offenbaren einen großen Markt für die Industrie und eine große Auswahl für die Käufer, weshalb vor dem endgültigen Kauf eine Kaufberatung sehr hilfreich ist. Mit dieser Kaufberatung können Sie strukturiert herausfinden, welcher Fernseher sich für ihre heimische Stube eignet, was wirklich nötig ist und was Sie an Entscheidungsfreiheit alles geboten bekommen. Dabei geht es zuallererst los mit der TV-Technolgie, daraufhin geht es rüber zur Bildschirmgröße und zum Schluss wird noch das Thema Empfang behandelt, um ihnen bei der Kaufentscheidung unter die Arme zu greifen.

Fernseher-Technologien – Wie Sie die geeignete Technologie ihres zukünftigen Fernsehers finden!

Die richtige TV-Technologie

TV-KaufberatungAn Technologien ist im Bereich der TVs einiges geboten. Neben den aktuell gängigsten Technologien LCD, LED und Plasma spielt auch 3D vermehrt eine Rolle.

Mittlerweile haben sich die Kriterien verändert und so sind LCD und Plasma, die wohl wichtigsten Technologien, nicht mehr einfach in besser und schlechter zu unterteilen. Es erfordert einiges mehr, um am Ende die richtige Entscheidung zu treffen und sich optimal zu entscheiden. Den Beginn macht in diesem Kapitel das Plasma.

Plasma – Was es über diese Technologie zu wissen gibt

Plasma Fernseher überzeugen vorneweg mit der gleichmäßigen Ausleuchtung, die als Beste unter den bestehenden Technologien gilt. Durch diese gleichmäßige Ausleuchtung erreichen die TVs sehr gute Schwarzwerte und punkten dazu mit natürlichen Farben. Das liegt an der praktisch nicht vorhandenen Überstrahlung. Dazu trumpfen Plasma-TVs auch mit der schnellen Reaktion und der hohen Kontrastierung auf, wodurch eine hohe Qualität im Bereich der Bewegungsdarstellung geboten wird. Diese Technologie bietet also ein schönes Bild mit einer Darstellung frei von Artefakten und Rucklern.

Plasma TVs noch aktuell?

Plasma-TVs sind in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen

In naher Vergangenheit hatte diese Technologie gegenüber den LCD-TVs einen weiten Vorsprung. Während LCD Fernseher zu diesen Zeiten noch mit blassen und trägen Bildern verbunden wurden, konnten die Plasma-Geräte durch die schnelle und farbensatte Darstellung stark auftrumpfen. Das kontrastreiche Bild sowie die optimalen Schwarzwerten führten bei vielen Kunden zu einer endgültigen Kaufentscheidung, da die LCD-Geräte lediglich Dunkelgrauwerte aufweisen konnten. Jedoch ist diese Zeit seit der Erscheinung von LED-TVs vergangen und so konnte auch die LCD-Technologie wieder am Konkurrenzkampf teilnehmen. Der Grund dafür ist, dass LED nur eine Erweiterung der LCD-Technologie ist und somit im eigentlichen Sinn noch zum LCD gehört.

Die Vorteile des Plasmas sind mit der Bilddarstellung allerdings nicht abgehandelt, denn die Technologie hat noch einiges mehr zu bieten. Neben der exzellenten Darstellung, mit der sich allerdings auch LED-TVs messen können, überzeugen die Plasma-Gerätschaften vor allen Dingen auch in abgedunkelten Räumlichkeiten, was sich besonders für Heimkinobetreiber optimal eignet. In abgedunkelten Räumen müssen sich die LED Fernseher jedoch vom Plasma geschlagen geben und dazu sind Plasma-Gerätschaften auch im Bereich Blickwinkel überlegen. Während bei LED Fernsehern der Kontrast und die Farben unter schräger Position zum Gerät leiden, hält ein Plasma Fernseher diesen Ansprüchen Stand. So können auch mehrere Personen gleichzeitig ohne Probleme ihr Vergnügen am Fernsehen finden. Doch dieser Vorteil liefert einen Nachteil direkt dazu. Wegen der spiegelnden Bildschirme, die in Plasmas verbaut sind, ist der direkte Kontakt zur Sonne zu vermeiden, denn dadurch wird die Darstellung gestört. Soll der Fernseher also gegenüberliegend zu einem Fenster mit Sonneneinstrahlung aufgestellt werden, muss entweder über eine Umstellung oder eine andere Technologie nachgedacht werden. Nur teurere Modelle haben ein Spezialglas verbaut, das die Spiegelung vermindert.

Viele verbinden die Plasma Fernseher oft mit einem hohen Stromverbrauch, doch hier muss direkt Entwarnung geleistet werden, da sich in der Vergangenheit in diesem Bereich viel verändert hat. Tatsächlich ist es so, dass Plasma-Geräte, die vor 2011 produziert wurden, deutlich höhere Stromverbrauchswerte erreichen, doch die neuen Modelle ab einem Wert von C kommen dem Verbrauch der sparsamen LED-TVs sehr nahe. Das Ganze kann verdeutlicht werden durch einen Konsumenten mit einem täglichen Fernsehgebrauch von zwei Stunden. Dieser muss lediglich etwa 20 Euro mehr für die Nutzung eines Plasmas gegenüber eines LEDs zahlen.

LCD und LED – Was Fernseher mit dieser Technologie zu bieten haben!

LCD oder LED?Zu Anfang erst einmal eine Erläuterung, was genau LED und LCD ist und wieso beide Technologien oft in einem Satz verwendet werden. In LCD- sowie LED-TVs entsteht die Bildzusammensetzung aus Flüssigkeitskristallen. Diese nehmen dazu die entsprechenden Farben auf, doch für die Vollständigkeit wird eine Hintergrundbeleuchtung benötigt, damit auch jeder sehen kann, was sich auf dem Fernseher so abspielt. In einem handelsüblichen LCD Fernseher kommen dabei Leuchtstoffröhren zum Einsatz, während in einem LED Fernseher kleine LEDs für die Beleuchtung sorgen.

Ein grundlegender Vorteil bei einem LED Fernseher gegenüber einem LCD Fernseher ist die deutliche Verbesserung des Schwarzwert. Der Grund hierbei liegt selbstverständlich bei den Hintergrundbeleuchtungen, denn die LEDs lassen sich einzeln abschalten, was zur Folge hat, dass schwarze Bereiche und Punkte erst gar nicht beleuchtet werden und somit auch schwarz bleiben. Dazu überlebt ein LED Fernseher etwa ein Jahr länger als ein LCD Fernseher, da die LEDs eine höhere Lebensdauer erreichen. Ein weiterer Vorteil der LED Technologie ist zudem auch der geringe Stromverbrauch, der sich ebenfalls gegen die Plasma-Produkte bewähren kann. Da die LED-Leuchtquellen deutlich platzsparender sind, fallen LED Fernseher in ihrer Bauweise sehr schmal aus. Dadurch nimmt der Fernseher nicht viel Platz weg und so kann ein Platz für den Nachkömmling schnell gefunden werden. LCD Fernseher haben jedoch im Bereich des Umgebungslicht einen klaren Vorteil, da die guten Kontrastwerte und die große Helligkeit für ein gutes Bild bei Tageslicht sorgen. Aber auch die Frage ob Curved TV oder nicht, muss beantwortet werden

Die richtige Größe spielt auch eine wichtige Rolle!

Um eine optimale Bildschirmdiagonale zu finden müssen mehrere Aspekte beachtet werden. So die Räumlichkeit, der Abstand zum Fernseher und die Sehgewohnheiten.

Die korrekte TV Größe

Während früher eher kleine Zollgrößen empfohlen wurden, kann heute gerne zu einem breiten Fernseher gegriffen werden, denn von großer Bedeutung ist mittlerweile auch die persönliche Vorliebe. Bei schärferen Bildern kann ein kleinerer Abstand hergestellt werden, da man so ein gutes Bild vermittelt bekommt. Deshalb kann bei einem Abstand von zwei Metern auch zu Bildschirmen mit einer Zollgröße von bis zu 55 gegriffen werden. In Wohnzimmern sind große Fernseher beliebt. Kleinere Fernseher finden eher in Schlafzimmern und Küchen Verwendung, wo der Fernseher nur bedingt eine Rolle spielt.

Unbedingt zu beachten ist, dass sich diese Empfehlungen lediglich für den Gebrauch hoch aufgelösten Darstellungen eignen. Wer also häufig Bluray-Filme guckt oder HD-Sender wie ZDF HD und ARD HD nutzt, kann gut und gerne zu einem großen Fernseher greifen. Bei Sendern in Standardauflösung und DVDs werden stellen sich breite Fernseher mehr als Problem dar, da die Qualität des Bildes immens gestört wird und so kaum scharfe Bilder erzeugt werden. Aus diesen Gründen sind eben die persönlichen Sehgewohnheiten von großer Bedeutung, denn wer diese nicht beachtet, greift oftmals zu einem falschen und unpassenden Gerät.

HD ist bei häufiger Nutzung und dem Wunsch von scharfem Bild fast schon unverlässlich. Nur mit der Nutzung von High Definition kann der Abstand beliebig nahe gewählt werden, da die scharfe Darstellung jederzeit beständig bleibt, solange der Abstand nicht missachtet wird.

Wieso man auch das TV-Signal und den Empfang nicht missachten sollte!

Ob Antenne, Kabel oder Satellit spielt weniger eine Rolle, denn dies ist einerseits meist schon vorgegeben und andererseits bieten alle drei ihre eigenen Vorteile. So kommt man mit Satellit in den Genuss von kostenlosen HD-Programmen. Doch dank Antenne und Kabel kann auch Anspruch von Radiosendern sowie einer Vielzahl an mehr Programmen.

Viel wichtiger in diesem Bereich ist hingegen der Receiver, wobei nicht viel Grund zum Bedenken besteht, denn nicht selten sind heutige Fernseher bereits mit einem verbauten DVB-Tuner ausgestattet. In der Sparte DVB wird unter drei verschiedenen Signalwegen unterscheiden. Der Signalweg DVB-T ermöglicht einem Fernseher den Empfang von eines digitalen Antennensignals. DVB-S ist zuständig für den Empfang von digitalem Satellitensignal und DVB-C sorgt für eine Empfangbarkeit von digitalen Kabelsignalen, welche allerdings kostenpflichtig sind.

Viele Fernseher haben diese Tuner bereits eingebaut und ermöglichen oft auch den Empfang von allen drei Signalen. Jedoch sollte man sich gut informieren vor einem Kauf, was den Receiver angeht. Ist im Fernseher bereits für eine Empfangbarkeit aller drei Signale gesorgt oder muss ein entsprechender Receiver gekauft werden? Ratsam ist es beim Kauf eines Tuners in einen Triple-Tuner zu investieren, welcher alle drei Signale empfängt. Diese sind erkennbar an der Bezeichnung DVB-T/S/C.

Fernseher gibt es viele. Hier finden Sie einen Test mit einer Top 10 Liste in der Fernseher mit Testbericht, Bewertungen und Kommentaren von Käufern die Fernseher bereits erworben haben. Kaufen Sie das Produkt Ihrer Wahl einfach im Online Shop. Es besteht aber kein Kaufzwang! Unsere Shoppartner bietet natürlich viele Vorteile wie:

  • Große Auswahl Fernseher
  • Schneller Versand
  • kostenlose Lieferung ab 29€ (Amazon)
  • Besten Kundenservice
  • Sonderangebote

Hersteller von Fernseher im Test

Fernseher von Samsung

Der wahrscheinlich bekannteste und größte Hersteller für Fernsehgeräte ist Samsung. Das südkoreanische Unternehmen stellt Plasma-, LCD- und LED-Fernseher her. In der letzten Zeit machte Samsung mit dem gebogenen „Samsung Curved TV“, wie den Samsung UE48J6350, auf sich aufmerksam. Der gebogene Bildschirm soll beste Unterhaltung bieten. Samsung setzt außerdem auch auf ein komplettes Mediasystem. Ein TV von Samsung kann normalerweise mit dem Internet verbunden werden und so zusätzliche Funktionen erhalten. Mit einer Videothek kann man jederzeit die Filme schauen, die man möchte und es besteht die Möglichkeit Apps herunterzuladen. Mit den Apps können mehrere Funktionen verbunden werden. Mehr Infos auch direkt bei Samsung

Sony

Ein weiteres bekanntes Unternehmen, welches Fernsehgeräte herstellt ist Sony. Vor Einführung der Plasma und LCD TV-Geräten war Sony in dieser Branche Marktführer. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio entwickelte nämlich unter anderem die Trinitron-Farbbildröhren. Obwohl die Farbbildröhren schon lange nicht mehr auf dem Markt sind, hat Sony einen großen Anteil des Marktes. Besonders der Premiumsektor wird von Sony abgedeckt. Durch die sogenannte 4K-Auflösung sicherte Sony sich den Ruf als Hersteller der besten Bildqualität. Allerdings sind auch die Fernsehgeräte des Herstellers, die ohne die relativ neue 4K-Technik auskommen, qualitativ Hochwertig. Das spiegelt sich auch in den Preisen wieder. Auch hier gibt es mehr Informationen direkt bei Sony

Toshiba

Einer der bekanntesten Hersteller von Fernsehgeräten ist das japanische Unternehmen Toshiba. Besonderen Wert legen sie auf guten Service, das zeichnet sich unter anderem durch die Garantie aus. Einige Modelle haben nicht nur die üblichen 24 Monate eine Garantie, sondern 36 Monate. Die Auswahl geht von kleinen preisgünstigen Fernsehern bis hin zu teuren premium Geräten. Als Markenzeichen gelten die gute Bildqualität und ein angenehmer Ton. Zur Standardausrüstung zählen umfassende Anschlüsse, wie HDMI oder USB. Damit kann der Nutzer mehrere Geräte gleichzeitig anschließen. Außerdem besitzen ab der preislichen Mittelklasse alle Fernsehgeräte einen geeigneten Internetanschluss. Per LAN Kabel oder auch kabellos per WLAN kann dann gesurft werden.

Panasonic

Ein weiterer japanischer Hersteller ist Panasonic. Ähnlich wie Sony, besitzt auch Panasonic einige Geräte mit der 4K-Auflösung im Angebot. Diese zählen ebenfalls zur absoluten Premiumklasse an Fernsehgeräten. Im Gegensatz zu Sony hat Panasonic aber auch einige Geräte für günstige Preise im Angebot. Besonderes Markenzeichen des Unternehmens ist die hohe Energieeffizienz. Fast alle Geräte der Marke haben eine Energieeffizienz von A oder sogar noch besser. Für eine gute Bildqualität ist jedes einzelne Fernsehgerät des Herstellers HD fähig. Für einen guten Ton sind allerdings oftmals separate Lautsprecher nötig.

Philips

Philips ist der bekannteste Hersteller für Fernsehgeräte aus Europa. Besondere Bekanntheit erlangte das niederländische Unternehmen du verschiedenste Entwicklungen. 1998 stellten sie den ersten Plasmabildschirm vor und sieben Jahre später entwickelten sie den ersten 3D-TV ohne Brille. Außerdem führten sie als Weltneuheit 2009 einen Fernseher im Kinoformat ein. Philips hat eine sehr große Auswahl an Fernsehgeräten. Sowohl für den Premiumbereich, als auch für den Niedrigpreissektor. Das spiegelt sich auch an den Preisen der Geräte wider. Mit einer Preisspanne von 200 Euro bis zu 2000 Euro, gibt es Fernsehgeräte für fast jede Preisklasse.

 

Fernseher Test – Kriterien

Es gibt zahlreiche Kriterien, wie natürlich den aktuellen Preis am Markt, die für einen Kauf bei einem Fernseher eine große Rolle spielen. Dabei geht es auch um viele andere, wie die Größe (Zoll) bei einem Gerät, dann auch um den Hersteller wie z. B. Samsung, Philips, Sony, Sharp, Panasonic, Toshiba, LG und vielen anderen auch, dann kommt es auch auf das Bild an, wie dieses z. B. dargestellt wird (HD Ready oder Full HD), dann um welche Art es sich bei den Geräten handelt, wie z. B. LCD-TV oder LED TV, um den Stromverbrauch oder auch um die Bildqualität.

Fernseher Test – Austattung

Wie sollte also ein LCD-Fernseher, Plasma bzw. generell ein Flachbildfernseher ausgestattet sein? Für viele Menschen ist es wichtig, dass die Geräte bzw. Modelle u. a. folgende Funktionen bieten: WLAN, kompatibel für Audio Anschlüsse, Internet, Smart TV, Foto Anzeige, digital Receiver oder auch ein Heimkino System oder Video Rekorder (PVR) sollte anzuschließen sein. Mittlerweile gibt es aber auch schon Optionen, bei denen man mit seinem Handy auf das Fernsehen zugreifen kann. Alle diese Eigenschaften aus Austattung und den Kriterien oben, bilden das Ergebnis dieser Testberichte.

Unsere Empfehlung

Da man sich einen Fernseher nicht alle Tage kauft und diesen nach Möglichkeit auch länger nutzen will, sollte man sich rundum vom Artikel überzeugen, denn nicht umsonst gibt es das schöne Sprichwort: Wer billig kauft, der kauft oft doppelt. Und genau deswegen präsentieren wir Ihnen hier auch gern die Testsieger, die nicht immer die günstigsten sind, aber eben gut oder sehr gut abgeschnitten haben und wo auch die bisherigen Käufer oft sehr zufrieden sind. Direkt hier auf der Fernseher Bestseller Überischt Denn wenn eines wirklich wichtig ist, dann das, dass auch Sie in Zukunft mit Ihrem neuen Fernseher zufrieden sind und Sie sagen können: Ja, es hat sich doch gelohnt. Schauen Sie sich daher in Ruhe die Ergebnisse aus unserem Fernseher Test an, damit auch Sie auf Nummer sicher gehen und genau den richtigen Fernseher finden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche und natürlich viel Spaß beim neuen und vielleicht großen und atemberaubenden Fernseherlebnis.

Wer zuviel fernsieht, wird doof. Wer zuwenig fernsieht, weiß nichts.unbekannt

Abschließend als Empfehlung zu den Fernseher Tests

Als erstes sei gesagt, wichtig ist, dass man in immer in Ruhe vergleicht, lassen Sie sich am besten nicht ablenken und auch nicht verfrüht zu etwas hinreißen. Achten Sie bei einem Fernseher daher genau auf das, was Ihnen ganz persönlich wirklich wichtig ist, also z. B. wie groß der Fernseher in Zoll (Größe der Bildschirmdiagonale) sein soll und schauen Sie ruhig auch einmal, was andere Käufer bisher zu diesen Geräten gesagt haben, denn oft findet man auch immer eine oder mehrere Bewertungen zu den Geräten. Wenn man mal auf die Bewertungen einiger Hersteller wie z. B. Samsung, Philips, Sony, Sharp, Panasonic, Toshiba, LG oder andere achtet, dann finden sich zwar auch immer wieder mal negative Bewertungen, aber auch diese sollte man sich einmal genauer ansehen, denn oft resultiert eine negative Bewertung nicht aus einem Problem des Herstellers, also am Gerät, sondern vielleicht auch auf einem Lieferproblem des Verkäufers, etwas was einem Kunden nicht gefallen hat oder anderen Dingen, die nicht wirklich etwas mit dem Fernseher direkt zu tun haben könnten.

 

unsere Partnerseiten:

monitortest24.de | noise-cancelling-kopfhoerer.net | technikblog.net